LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in MärkteLesedauer: 3 Minuten

Nischen und robustes Management So legt der Acatis Fair Value Deutschland an

Logo und Schriftzug von Krones.
Logo und Schriftzug von Krones: Das bayrische Unternehmen bietet Ausrüstung für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie und gehört zu den Top-Investments im Acatis Fair Value Deutschland. | Foto: Imago Images / Manfred Segerer

Dax-Anleger verbuchten zum Jahresbeginn endlich wieder kräftige Kurszuwächse. Die Aktienrally bugsierte den deutschen Leitindex auf den höchsten Stand seit Beginn des Ukraine-Kriegs. Doch auch kleine und mittelgroße Firmen machten nach dem schlechten Anlagejahr 2022 hierzulande wieder Boden gut.

Christoph Gebert setzt auf solide Businesspläne

Auf dieses Segment ist Christoph Gebert von der Lübecker Investmentboutique Ehrke & Lübberstedt spezialisiert. Der Fondsberater legt mit dem Acatis Fair Value Deutschland (ISIN: LU0158903558) in Small und Mid Caps aus der Bundesrepublik an. Besonders im Blick hat er Firmen mit soliden Businessplänen und äußerst robustem Management, die in Nischenmärkten führend und zu günstigen Preisen zu haben sind. An Benchmarks und Sektorgewichten orientiert er sich bei der Aktienauswahl nicht.

Quelle Fondsdaten: FWW 2024

„Der Acatis Fair Value Deutschland hat drei Erfolgsfaktoren: die Stärke von Geschäftsmodellen, Managementqualität und günstige Bewertungen“, fasst Gebert zusammen.

Hinzu kommt ein grünes Anlagekonzept. Der Acatis Fair Value Deutschland hat seit dem vergangenen Jahr einen nachhaltigen Investmentansatz und ist nach Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung klassifiziert. Gebert berücksichtigt beim Fondsmanagement Aspekte der unternehmerischen, sozialen und ökologischen Verantwortung (engl.: Environment, Social, Governance; kurz: ESG). Im Herbst erhielt der Acatis Fair Value Deutschland das FNG-Siegel.

Aktuell investiert Gebert bevorzugt in Industrie-, IT- und Gesundheitsunternehmen. Krones ist mit einem Portfolioanteil von 7,8 Prozent seine Top-Position im Acatis Fair Value Deutschland. Das bayrische Unternehmen bietet Ausrüstung für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie. Auf dem zweiten Platz im Portfolio des Acatis Fair Value Deutschland rangiert mit 7,0 Prozent Portfolioanteil der Halbleiter-Ausrüster Süss Micro Tec aus Garching bei München. Auf Rang 3 folgt mit 6,1 Prozent der Stuttgarter IT-Dienstleister GFT Technologies. Zudem gehören der Bremer Windkraft-Spezialist Energiekontor (5,2 Prozent) und der Maschinenbauer Dürr aus Stuttgart (5,1 Prozent) zu den Top-Investments (Stand: 10. März 2023).

Top-5-Aktien im Acatis Fair Value Deutschland
(Stand: 10. März 2023)

  • Krones (7,8 Prozent)
  • Süss Micro Tec (7,0 Prozent)
  • GFT Technologies (6,1 Prozent)
  • Energiekontor (5,2 Prozent)
  • Dürr (5,1 Prozent)

Geberts Händchen bei der Aktienauswahl ist von Erfolg gekrönt. In den vergangenen drei Jahren erzielten Investoren mit dem Acatis Fair Value Deutschland einen Wertzuwachs von 47,2 Prozent – bei Schwankungen von im Schnitt 30,5 Prozent.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion