Fondsmanager Ivan Rudolph-Shabinsky

Fondsmanager Ivan Rudolph-Shabinsky

ACM Bernstein startet Hochzins-Fonds

//
Fondsmanager des Short Duration High Yield Portfolio (WKN: A1JDQJ) ist Ivan Rudolph-Shabinsky. Ziel seiner Anlagenstrategie sei es, Erträge wie Hochzinsanleihen bei einem niedrigeren Risiko zu erwirtschaften.

Dazu greift Rudolph-Shabinsky auf drei Strategien zurück. Um die Volatilität zu verringern, kauft er schwerpunktmäßig Unternehmensanleihen mit einer verbleibenden Laufzeit von weniger als vier Jahren. „Denn je kürzer die Duration, desto weniger reagiert eine Anleihe auf Veränderungen ihrer Rendite“, so der Fondsmanager. Generell gehören zum Anlageuniversum des Fonds nur Unternehmensanleihen aus dem Speculative-Grade-Bereich (S&P-Rating BBB oder schlechter).

Des Weiteren legt Rudolph-Shabinsky innerhalb des Speculative-Grade-Bereichs den Schwerpunkt auf solche Anleihen, deren Emittenten ein Rating von mindestens CCC+ hat. Als drittes Instrument greift er auf Hedging-Strategien zurück, beispielsweise für Einzelemittenten, Anleiheindizes und Zinsoptionen.

„Hochzinsanleihen haben jüngst extreme Auf und Abs erlebt. Das heißt aber nicht, dass Anleger aus dem Markt aussteigen sollten. Im Vergleich zu anderen Anleihen-Sektoren sind Hochzinsanleihen durchaus attraktiv, insbesondere da die Fundamentaldaten vieler Unternehmen weiterhin überzeugen“, so der Fondsmanager.

Die Benchmark des Fonds ist der Barclay Capital Global High Yield Corporate 1-5 years.

Mehr zum Thema
Alliance Bernstein mit neuem Geschäftsführer in New YorkACM Bernstein mit Multi-Asset-FondsAlliance Bernstein verstärkt Vertriebsteam