Michael Feiten, Fondsmanager des Multi-Asset-Fonds NORD/LB Horizont.

Michael Feiten, Fondsmanager des Multi-Asset-Fonds NORD/LB Horizont.

Advertorial

NORD/LB Horizont: Portfoliooptimierung durch Liquid Alternatives

//
Unser Liquid Alternatives-Basket weist nicht nur als Anlageklasse an sich ein konservatives Chance-Risiko-Profil auf, sondern erhöht durch seinen unkorrelierten Charakter zu Aktien und Renten auch die Sicherheit auf Gesamtportfolioebene: Gegenüber Renten und Aktien hat der Basket wie nachfolgend ersichtlich schlichtweg im positiven Sinne ein Eigenleben: Die Korrelationen zu Aktien und Renten bewegen sich in einer Bandbreite von -0,06 und +0,17.



Gleichzeitig verspricht der Liquid Alternatives-Basket – gerade durch die Kombination verschiedener, wiederum untereinander weitestgehend unabhängiger Sub-Strategien – eine solide mittelfristige Wertentwicklung. Somit gibt es – anders als z.B. bei einem reinen Aktien- oder Rentenbasket – kein Klumpenrisiko:



Die im Rahmen unseres Due Diligence Prozesses selektierten alternativen Strategien sind auf ein niedriges Markt-Beta  bis hin  zu einer  marktneutralen Positionierung ausgerichtet. Gleichzeitig beläuft sich der Anteil positiver Tagesrenditen im Jahr 2015 auf 68,69% (vgl. DAX 59,60%, MSCI EUR 57,10%, REXP 10Y 56,60%) bei einem historischen Erwartungswert der Tagesrendite von +0,02%.

Die hohe Kunst der Fondsmanagerselektion bei Alternativen Investments

Oder: Was können diese Fonds besser als wir selbst?

Die Fonds investieren in Strategien, die wir selbst nicht abbilden können oder wollen, sei es aus regulatorischer Sicht, sei es aus Sicht unserer Verkaufsprospekte aber auch in praktischer/ technischer Hinsicht. Wie geschieht die Auswahl der/des Fonds?

Schon 2008 waren wir in einer  Vorreiterrolle, Cat-Bonds und Mikrofinanz als sinnvolle alternative Anlageklassen in unseren täglich liquiden Publikumsfonds zu implementieren und zu monitoren. Alternative Investments sind Teil unserer Fondsmanagement-DNA weil sie einen hohen Diversifikationsnutzen stiften. Die selektierten Ziel-Fonds unterliegen unserem anspruchsvollen 5P-Auswahl-Prozess (Produkt, Philosophie, Personen, Prozess, Performance). Ferner haben wir zusätzliche Auswahl-Parameter für den Liquid Alternatives-Basket implementiert, z.B.
   
  • UCITS: alle Fonds, auch wenn sie in Teilen Hedgefonds-Strategien abbilden, müssen die äußerst strengen UCITS-Kriterien inkl. i.d.R. täglicher Liquidität erfüllen
  • Gesellschaft und Fondsmanager selbst müssen über eine ausgewiesene Kompetenz im Bereich Alternative Investments verfügen
  • Die Fonds erfüllen einen der drei großen AI-Standards: CAIA, BVAI, AIMA
  • Wir haben mehrere namhafte Referenzkunden erhalten, die unsere Due Diligence bestätigen (z.B. große Pensionskassen und Private Banking-Einheiten)

Lesen Sie den ausführlicheren Bericht in unserem Blog.

Bleiben Sie informiert - Folgen Sie uns auf Twitter.

Über den Multi-Asset-Fonds NORD/LB Horizont: Der NORD/LB Horizont – Ein Multi-Asset-Konzept mit Fokus auf alternative Investmentkonzepte Realwert-Erhalt, Nominalwert-Erhalt und geringe Korrelation sind die drei Themenschwerpunkte des Fonds-Konzeptes. Dabei ist der Fonds mit einem Anteil von 45 Prozent in gering korrelierten Assetklassen allokiert. Dazu zählt neben Mikrofinanz, versicherungsgebundenen Anleihen und Total Return Anleihenstrategien die neu implementierte Anlageklasse der Liquid Alternatives. Bei inhaltlichen Fragen zum Fonds wenden Sie sich bitte direkt an den Fondsmanager Michael Feiten:
Michael Feiten
michael.feiten@nordlb-vm.lu oder
horizont@nordlb-vm.lu
Telefon: +352 26198-1

nach oben