Michael Dreibrodt

Michael Dreibrodt

Ageas arbeitet ab sofort mit Gesamtkostenquote

//
Mit dem Ausweis der Gesamtkostenquote will Ageas die Vergleichbarkeit der myLife Altersvorsorgeprodukte anbieterübergreifend erhöhen. Versicherungsangebote, die sich auf die Gesamtkostenquote beziehen, berücksichtigen meist auch die Kosten, die bei der Fondsanlage anfallen. So können Angebote mit unterschiedlicher Fondsauswahl besser verglichen werden.

„Wir kennen die Bedeutung voller Kostentransparenz für unsere Kunden. Im Zuge unserer Neupositionierung haben wir sie zu einem Kernwert erklärt“, sagt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der Ageas Deutschland Lebensversicherung. Mit der Überarbeitung von Produktinformationen sei es aber noch nicht getan. „Der Kern liegt für uns in einer Reduktion der Komplexität und der offenen Trennung von Produkt- und Vertriebskosten“, so Dreibrodt weiter. Deshalb setzt sich der Versicherer auch verstärkt für den Ausbau von Netto-Tarifen ein.

Mehr zum Thema
Aus Fortis wird Ageas