AGI renoviert Dachfonds-Angebot

Allianz Global Investors (AGI) hat seine Dachfonds-Palette gestutzt: Statt bislang zwölf Produkten umfasst die Familie nun drei Fonds mit unterschiedlichen Rendite-Risiko-Profilen. Dementsprechend variiert Managerin Johanna Piechocinski die Aktien- und Rentenanteile in den drei Portfolios. Piechocinski hat bereits die entsprechenden Vorgängerfonds betreut, daher ist kein Strategiewechsel zu erwarten. 

Das konservativste Produkt ist der Allianz Horizont Defensiv (WKN: 926 364), ehemals dit-Allianz Horizont 5+. Mit ihm verschmolzen wurden fünf ehemalige Dachfonds. Das Portfolio soll in der Regel 30 Prozent Aktien und 70 Prozent Anleihen enthalten. 

Beim Allianz Horizont Balance (WKN: 926 365) beträgt die Aktienquote im Schnitt 60 Prozent und der Euro-Anleihenanteil 40 Prozent. Damit entspricht das Profil dem des Vorgängers dit-Allianz Horizont 7+. Außerdem sind zwei weitere Produkte in diesem Fonds aufgegangen. 

Die offensivste Ausrichtung hat der Allianz Horizont Dynamic (WKN: 926 367), der wie der frühere dit-Allianz Horizont 9+ aufgestellt ist und noch zwei weitere ehemalige Dachfonds enthält. Dort kommen im Schnitt 80 Prozent Aktien und 20 Prozent Euro-Anleihen ins Portfolio. 

Der Defensiv und Balance haben Ausgabeaufschläge von je 4 Prozent, der Dynamic von 5 Prozent. Die jährliche Gesamtkostenquote beträgt beim Defensiv 1,58 Prozent, beim Balance 1,83 Prozent und beim Dynamic 2,24 Prozent.

Mehr zum Thema