Aktive Depotverwaltung ohne Abgeltungsteuer

//
Der Finanzvermittler ifb GmbH hat mit „Flexfolio“ eine Lebensversicherung gegen Einmalbeitrag auf den Markt gebracht, mit der Fondsanleger eine aktive Vermögensstrategie verfolgen und gleichzeitig die ab Januar 2009 greifende Abgeltungsteuer umgehen können. Der Mindestbeitrag von 7.500 Euro muss dabei nicht unbedingt in Form von Geld erfolgen: Der Versicherte hat auch die Möglichkeit, sein bestehendes Depot in den Versicherungsmantel einzubringen.

Vorteil des ummantelten Portfolios: Versicherte können während der Versicherungslaufzeit Anteile zwischen 5.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag oder Transaktionskosten umschichten. Streicht der Kunde Kursgewinne oder Zinserträge ein, muss er keine Abgeltungsteuer abführen. Grund: Anders als bei einem bei der Bank geführten Depot muss bei einer Lebensversicherung nur die Ablaufleistung versteuert werden – während der Laufzeit sind die Vermögenszuwächse steuerbefreit. Der Zinseszinseffekt kann sich auf diese Weise voll entfalten. Dafür muss der Kun
de pro Jahr ein bis 2 Prozent Verwaltungsgebühr für die Police einkalkulieren.