MLP-Berater: Zum Jahreswechsel registrierte der Allfinanzvertrieb bundesweit insgesamt 1.981 Kundenberater. | © MLP SE Foto: MLP SE

Allfinanzvertrieb

MLP steigert Zahl seiner Finanzberater

„Eine Größenordnung wie zuletzt vor 13 Jahren“, erreicht das aktuelle Wachstum der Beraterzahl bei MLP, dem nach Provisionserlösen zweitgrößten Allfinanzvertrieb in Deutschland. Das hat das Unternehmen aus Wiesloch jetzt bei seiner jüngsten Jahrespresse- beziehungsweise Analystenkonferenz bekanntgegeben.

Gegen den allgemeinen Trend 

Demnach war die Beraterzahl im Geschäftsjahr 2018 mit einem Plus um 19 erstmals seit dem Finanzkrisenjahr 2007 wieder gewachsen. Jetzt ging es auf Jahressicht noch einmal um weitere 53 nach oben: Insgesamt 1.981 Kundenberater verzeichnete der 1971 gegründete Vermittler zum Ende des vergangenen Geschäftsjahres 2019. 

Damit wuchs man gegen den allgemeinen Markttrend: Die Zahl aller Versicherungsvermittler ist seit dem Jahr 2011 um 65.000 zurückgegangen. MLP profitiere von „umfangreichen Investitionen in das Hochschulgeschäft in den vergangenen Jahren und davon, dass zunehmend mehr qualifizierte Berater aus der Branche zu MLP wechseln“.

Wichtige Kennzahlen Q4/2019:

Umsatzerlöse

689,6 Mio. Euro

Provisionserlöse

672,9 Mio. Euro

Erlöse aus dem Zinsgeschäft

16,6 Mio. Euro

Sonstige Erlöse

19,2 Mio. Euro

Gesamterlöse

708,8 Mio. Euro

Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

47,1 Mio. Euro

Ergebnis vor Steuern (EBT)

44,8 Mio. Euro

Konzernüberschuss

36,9 Mio. Euro

Ergebnis je Aktie (verwässert/unverwässert)

0,34 Euro

Familienkunden

549.600

Firmen-, institutionelle Kunden

21.800

Kundenberater

1.981

Angaben konzernweit in Mio. Euro  Quelle: MLP SE

Die MLP-Berater betreuten zum Stichtag 31. Dezember 21.800 Firmenkunden und institutionelle Investoren sowie 549.600 Familien. Allein die Zahl der neu gewonnen Familienkunden legte 2019 mit 19.300 um 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. 2018 betrug das Plus noch bei 18.300 neuen Familienkunden. 

Die Gesamterlöse der Vermittler stiegen 2019 um 6,4 Prozent auf den neuen Höchstwert von 708,8 Millionen Euro. Dabei erzielte MLP Wachstum in allen Beratungsfeldern. Besonders stark waren die Zuwächse auf Jahressicht in der Immobilienvermittlung (plus 17,9 Prozent) und im Vermögensmanagement (plus 10,6 Prozent). 

„Weichen für die Zukunft gestellt“ 

Uwe Schroeder-Wildberg, MLP

<„Wir sind bei den Gesamterlösen das sechste Mal in Folge gewachsen und haben unsere Finanzziele im vierten Jahr hintereinander voll erreicht“, kommentiert MLP-Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg. „Dabei zahlt sich so stark wie nie zuvor die strategische Verbreiterung unserer Geschäftsfelder in den vergangenen Jahren aus.“ 

„Gleichzeitig haben wir die Basis für starkes künftiges Wachstum gelegt“ ,so der Vorstandsvorsitzende weiter. „Wir haben insbesondere durch die Stärkung des Hochschul- und den Ausbau des Immobiliengeschäfts dynamische Wachstumstreiber etabliert. Damit bringen wir MLP in den kommenden Jahren auch auf das nächste Gewinnlevel.“

Mehr zum Thema
Oliver Liebermann im Interview„Wir werden weit mehr Berater einsetzen“Neue Bereichsvorstandsposition geschaffenMLP nimmt Kundengruppe Mediziner ins VisierVersicherungslückenWie Berater Mediziner richtig betreuen
nach oben
Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen dazu. OK