Alliance-Bernstein-Manager geht

//
Der Chef des US Large Cap Growth Teams, Scott Wallace, verlässt Alliance Bernstein nach zehn Jahren. Er wird firmenintern durch Frank Caruso ersetzt. Caruso war zuvor Investmentchef im Value-Team der Gesellschaft.

Wallace arbeitete seit 2001 für Alliance Bernstein. Seit März 2010 war er Chef des Teams, das sich auf wachstumsorientierte Aktien von amerikanischen Großkonzernen konzentriert. Zuvor arbeitete Wallace 15 Jahre für JP Morgan.

Der von Wallace verwaltete Alliance Bernstein American Growth Fonds stieg in den letzten fünf Jahren um 21,3 Prozent. Damit lag er leicht unter dem Vergleichsindex Russell 1000 Growth TR, der im gleichen Zeitraum um 28,3 Prozent wuchs. Das Gesamtvermögen des Bernstein-Fonds beträgt mehr als 2 Milliarden Dollar.

Mehr zum Thema
ACM Bernstein startet Hochzins-Fonds
Alliance Bernstein mit neuem Geschäftsführer in New York
ACM Bernstein mit Multi-Asset-Fonds
nach oben