Aktualisiert am 29.01.2020 - 08:58 UhrLesedauer: 3 Minuten

Allianz-GI-Fondsmanager Thorsten Winkelmann: „2010 kommt es vor allem darauf an, die richtigen Unternehmen auszuwählen“

Thorsten Winkelmann setzt auf Aktien
Thorsten Winkelmann setzt auf Aktien und die Bayern

DAS INVESTMENT.com: Ihr Lieblingsverein, der 1. FC Köln, steht nach 17 Spieltagen trotz prominenter Verstärkungen gerade einmal auf Rang 12 der Tabelle. Ist in der laufenden Saison mehr drin als der Nichtabstieg?

Thorsten Winkelmann: Das hoffe ich sehr. Von der Hinrunde bin ich ehrlich gesagt auch etwas enttäuscht. Wir haben zwar genauso wenig Tore kassiert wie die Bayern, dafür aber in der Offensive kaum etwas zustande gebracht. Wenn da in der Rückrunde etwas mehr kommt, sollte am Ende aber noch ein einstelliger Tabellenplatz drin sein.

DER FONDS

DER FONDS aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Interview: AGI-Manager über die weiteren Aussichten der Börse Bangkok

Crashtest: Die besten Fonds für globale Value-Aktien

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe (PDF)

Mehr zum Thema
Investmentfonds: Die Tops und Flops der vergangenen Dekade
Klaus Kaldemorgen: "Es gibt 2010 keine Alternative zu Aktien"
Deutsche Fondsliga: Allianz RCM Wachstum Europa bleibt Spitzenreiter