Recycling-Maschine Looop bei der Arbeit Foto: imago images / Cover-Images

Essen, trinken, Umwelt schützen

Allianz Global Investors startet drei Themenfonds

Die Fondstochter der Allianz, Allianz Global Investors (AllianzGI) hat drei global anlegende Aktienfonds aufgelegt. Alle drei sollen die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Social Development Goals, SDGs) erfüllen. Das Team um Andreas Fruschki, Leiter für thematische Aktienfonds, ist für sie verantwortlich.

Der Allianz Positive Change (ISIN: LU2211815142) enthält Aktien von Unternehmen, die ein breites Spektrum an gesellschafts- beziehungsweise umweltpolitischen Zielen abdecken. Während damit theoretisch sämtliche 17 UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung infrage kommen, geht der Fonds tatsächlich auf fünf bis zehn ökologische und soziale SDGs. Derzeit sind das die Themen Wasser, sauberes Land/Kreislaufwirtschaft, Gesundheit, Ernährungssicherheit, Energiewende und Bildung. Das kann sich aber noch ändern.

Der Fonds Allianz Clean Planet (LU2211813873) hingegen konzentriert sich auf ökologische SDGs. Und der Allianz Food Security (LU2211817197) widmet sich dem Thema Ernährungssicherheit. Er setzt auf Unternehmen, die sich um die weltweite Nahrungsversorgung kümmern und darum, wie Essen nachhaltig erzeugt wird.

Mehr zum Thema
UnternehmensberichteGewinne gesunken, aber weniger stark als erwartet Nachhaltige GeldanlageFNG-Siegel an 168 Fonds verliehen Morningstar ESG Commitment LevelDWS und UBS bieten bei Nachhaltigkeit nur Hausmannskost