Allianz macht seine Hedge-Dachfonds dicht

Allianz Global Investors schließt ihre einzigen Hedge-Dachfonds: Bereits seit Ende November wurden keine neuen Anteile des Portfolio Optimizer (WKN: 243 041) und des Portfolio Optimizer Plus (WKN: 243 062) mehr ausgegeben oder zurückgenommen. Das begründet sie damit, dass es zu wenige steuertransparente Zielfonds gibt, in die die Dachfonds investieren können. 

Nach Unternehmensangaben werden die Anleger demnächst von der Fondsgesellschaft Post erhalten. Darin will sie ihre Kunden über die Fondsauflösung im Juni nächsten Jahres informieren. Den vollen Wert ihrer Fondsanteile bekommen sie frühestens in einem halben Jahr gutgeschrieben. Die Fondsgesellschaft stellt keine Alternativprodukte bereit, in die die bisherigen Anleger zu ermäßigtem Ausgabeaufschlag wechseln können.