Arbeiten mit Firmen Online Foto: Allianz Lebensversicherung

Betriebsrenten

Allianz nimmt Fremd-Policen ins System auf

„Wie wichtig gute digitale Services sind, hat Corona eindrücklich gezeigt – auch für die betriebliche Altersversorgung“, sagt Laura Gersch, Vorständin für Firmenkunden und Personal der Allianz Leben. Mit der hauseigenen Plattform Firmen Online könnten Arbeitgeber die bAV ihrer Mitarbeiter bereits seit 2008 digital verwalten. Neben den Verträgen bei der Allianz klappt das jetzt auch mit Verträgen anderer Versicherer.

Seit November können Firmenkunden die bAV-Verträge ihrer Mitarbeiter bei anderen Anbietern in Firmen Online hochladen, dort verwalten und beispielsweise Adressdaten im Fall eines Umzugs ändern. Über einen Dienstleister werde datenschutzkonform sichergestellt, dass die Firmenkunden alle relevanten Versicherungsdaten im Portal einsehen können. Die Allianz habe aber keinen Zugriff auf die Verträge anderer Produktgeber.

In dem integrierten Arbeitnehmerportal können sich die Mitarbeiter über bAV-Angebote ihrer Arbeitgeber informieren. Für die Firmenkunden bleibt die digitale Verwaltung der Allianz-Verträge weiterhin kostenlos. Das gilt auch für die einfache Anzeige von Verträgen anderer Versicherer in Firmen Online. Erst wenn Daten automatisch aktualisiert werden sollen oder der Nutzer andere Services in Anspruch nimmt, wird eine Gebühr fällig.

Mehr zum Thema
Resilienz in KrisenzeitenFinanzbranche fühlt sich gut gewappnet VerbraucherumfrageCorona verändert Gesundheitsverhalten der Deutschen GDV-StudieGeld macht gesund und glücklich