Markus Faulhaber

Markus Faulhaber

Allianz startet Rentenversicherung mit Abschnitts-Garantien

Das Modell wird so aussehen, dass die Allianz in der Ansparphase eine bestimmte Garantie festsetzt. Geht es in die Rentenphase, passt der Versicherer diese Garantie an. Sind die Zinsen höher, bekommt der Sparer eine höhere garantierte Rente. Sind sie niedriger, gibt es weniger Geld für die Versicherten. Für die gesamte Laufzeit soll es eine Mini-Grundgarantie geben,  erklärte Allianz-Leben-Chef Markus Faulhaber gegenüber „Capital“.

VSH-Rechner

Zu teuer? Optimieren Sie Ihre Vermögensschadenhaftpflicht-Versicherung
>> Zum VSH-Rechner



Aktuell ist es noch so, dass Versicherer eine Garantie in Höhe des Höchstrechnungszinses abgeben. Der liegt aktuell bei 1,75 Prozent. Das anhaltende Niedrigzinsniveau und Regulierungsvorschriften wie Solvency II machen es für die Anbieter aber zunehmend unattraktiv, langfristige Garantien anzubieten. Viele Versicherer feilen daher gerade an neuen Produktmodellen.

„Weil die Garantiekosten niedriger ausfallen, wird es eine bessere Performance geben“, so Faulhaber gegenüber „Capital“. Die Kunden würden signifikant höhere Überschussbeteiligungen erhalten als bei herkömmlichen Policen. Trotzdem will die Allianz die Klassiker weiter anbieten.

Mehr zum Thema
Anlage per InvestmentpoliceWarum der Versicherungsmantel auch für Berater vorteilhaft ist VersicherungenDas sind die neuen Policen-Produkte der Woche Insurtech CoyaNeuer Co-Chef kehrt von der Axa zurück