Lesedauer: 2 Minuten

Allianz Leben und Allianz Versicherung Allianz-Töchter mit neuen Vorständen

Laura Gersch, neue Finanzvorständin der Allianz Versicherung.
Laura Gersch, neue Finanzvorständin der Allianz Versicherung. | Foto: Allianz

Der Allianz-Konzern baut den Vorstand seiner Tochtergesellschaften Allianz Leben und Allianz Versicherung weiter um. Laura Gersch, bisher Personal- und Firmenkundenvorständin bei Allianz Leben, wechselt zum 1. Januar 2022 zur Allianz Versicherung und übernimmt dort das Ressort Finanzen. Die bisherige Finanzvorständin der Allianz Versicherung, Katja de la Viña wiederum, wechselt zu Allianz Leben. Dort übernimmt sie Gerschs Personal-Ressort und steigt zudem zur Vorstandschefin auf.

Gersch gehört seit Januar 2020 dem Vorstand der Allianz Lebensversicherung an. Zuvor war die 37-Jährige von 2017 bis 2019 Leiterin des Büros des Vorstandsvorsitzenden des Allianz-Konzerns, Oliver Bäte. Davor hatte sie bei Allianz Global Automotive verschiedene Führungspositionen inne, zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortlich für Finanzen. Vor ihrem Wechsel zur Allianz war Gersch sechs Jahre lang für die Unternehmensberatung McKinsey tätig.

Conrads folgt auf Gersch

Gerschs Position als Firmenkundenvorständin bei Allianz Leben übernimmt Heinke Conrads. Conrads hat 20 Jahre Erfahrung in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und der bAV-Beratung von Unternehmen und ist aktuell Pensionschefin (Head of Retirement) Deutschland und Österreich und Geschäftsführerin bei Willis Towers Watson in München. Sie ist seit 2008 für Willis Towers Watson tätig und war zuvor Leiterin der aktuariellen Beratung. Weitere berufliche Stationen der 52-Jährigen waren Huk-Coburg und Pricewaterhouse Coopers.

De la Viñas Nachfolger als Finanzvorstand der Allianz Lebensversicherung wird zum 1. Januar 2022 Martin Riesner. Der 45-Jährige ist seit 2017 Leiter des Fachbereichs „Produktentwicklung und Aktuariat“ und Verantwortlicher Aktuar der Allianz Leben. Davor verantwortete Riesner im Finanzressort der Allianz Deutschland unter anderem strategische Projekte des Finanzvorstands. Vor seinem Wechsel zur Allianz Deutschland im Jahr 2013 arbeitete Riesner bei der Unternehmensberatung McKinsey, wo er sich auf die Versicherungsbranche spezialisiert hatte.

Der Allianz-Konzern baut bereits seit Anfang Oktober den Vorstand um. Nach der Affäre um milliardenschwere Hedgefonds-Verluste trat Allianz-Vorständin Jacqueline Hunt vorzeitig ab. Andreas Wimmer, bis dahin Vorstandschef der Allianz-Tochter Leben, übernahm das Asset Management des Gesamtkonzerns. Katja de la Viña, bis dahin die Finanzchefin der Allianz Versicherung, stieg wiederum zur Vorstandschefin von Allianz Leben auf.

Tipps der Redaktion
Foto: Allianz landet in Top 10 der 500 größten Asset Manager
21 deutsche Anbieter vertretenAllianz landet in Top 10 der 500 größten Asset Manager
Foto: Das sind die kundenorientiertesten Lebensversicherer
Service-RankingDas sind die kundenorientiertesten Lebensversicherer
Foto: Diese 10 Versicherer zahlen bei Corona-Impfschaden
UnfallversicherungenDiese 10 Versicherer zahlen bei Corona-Impfschaden
Mehr zum Thema