Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Deutsche Bankenhauptstadt Frankfurt: Banken haben seit der Finanzkrise 2008 ein Image-Problem. | © imago images / Jürgen Ritter Foto: imago images / Jürgen Ritter

Als Bank attraktiv bleiben

Wie Banken sich neu aufstellen können, um ihr Image zu verbessern

//

Gesellschaften und auch Branchen sind einem stetigen Wandel unterzogen. Was gestern noch als normal galt, wird heute eventuell nur noch mit einem Naserümpfen zur Kenntnis genommen oder gar verachtet. So geht es auch den Banken in Deutschland: In den Achtziger und Neunziger Jahren gehörten die Banken noch zu den Branchen, denen die die Bevölkerung besonderes Vertrauen entgegenbrachte.

Die Bankskandale, die große Finanzkrise sowie das Filialsterben und der Mitarbeiterschwund haben jedoch dafür gesorgt, dass Banker heute nur noch sehr eingeschränktes Vertrauen genießen. Doch was können Banken tun, um wieder attraktiv zu werden und ihr Image zu verbessern?

Banken haben heute einen schlechten Ruf

Die Trust in Professions Studie des GFK Vereins aus dem Jahr 2018 zeigt ganz klar, dass das Berufsbild des Bankers mittlerweile zu den 10 Berufen gehört, denen man in der Bevölkerung am wenigsten vertraut. Lediglich 40 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Bankern voll und ganz oder überwiegend vertrauen. Nur Journalisten (38 Prozent ), Profifußballer (37 Prozent ), Werbefachleute (25 Prozent , Versicherungsvertreter (23 Prozent ) und Politiker (14 Prozent ) schnitten schlechter ab. Dies zeigt, wie dramatisch die Vertrauenskrise aussieht.

Maßnahmen zur Verbesserung des Images und zur Abhebung im Wettbewerb

Angesichts des Imageproblems stellt sich natürlich die Frage, was sich dagegen tun lässt. Wie können Banken generell ihr Image verbessern? Wie können sie sich vom Wettbewerb absetzen. Die folgenden Ansätze dürften Erfolgspotenzial mit sich bringen:

nach oben