Alternative Investmentfonds

Anbieter bevorzugen unregulierte AIFs

Euro Fund Research zitiert aus einer Umfrage des Ratinghauses Dextro zu den Plänen der Initiatoren von Alternativen Investmentfonds für 2016. Demnach sollen 54 Publikums-AIF mit einem Zeichnungsvolumen von 2,28 Milliarden Euro auf den Markt kommen.

Insbesondere das Angebot an Produkten, die nicht den KAGB-Regeln soll der Umfrage zufolge deutlich ausgebaut werden: Während Anfang 2015 entsprechende Produkte mit einem Emissionsvolumen von 470 Millionen Euro geplant waren, soll 2016 ein Emissionsvolumen von 1,4 Milliarden Euro am Markt platziert werden.

Mehr zum Thema
„Bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück“BAI kommentiert Regierungsentwurf zur Fondssteuer Käufer aus SüddeutschlandReconcept verkauft seine KVG-Lizenz Alternative Investments„Sachwertanlagen brauchen Vergleich mit anderen Kapitalanlagen nicht zu scheuen“