Altersvorsorge Besserverdiener erhalten überproportional mehr Rente

Geringe Rentenansprüche erhöhen das Altersarmutsrisiko: Das erste und zehnte Dezil umfasst die jeweils 10 Prozent aller Menschen aus der Altersgruppe, welche die geringsten beziehungsweise höchsten Einkommen aufweisen. | © DIW Berlin

Geringe Rentenansprüche erhöhen das Altersarmutsrisiko: Das erste und zehnte Dezil umfasst die jeweils 10 Prozent aller Menschen aus der Altersgruppe, welche die geringsten beziehungsweise höchsten Einkommen aufweisen. Foto: DIW Berlin

//