Geringe Rentenansprüche erhöhen das Altersarmutsrisiko: Das erste und zehnte Dezil umfasst die jeweils 10 Prozent aller Menschen aus der Altersgruppe, welche die geringsten beziehungsweise höchsten Einkommen aufweisen. Foto: DIW Berlin

Altersvorsorge

Besserverdiener erhalten überproportional mehr Rente

//

Weiterlesen auf diw.de

Mehr zum Thema
Studie zur AltersvorsorgeSo viel müssen 30-Jährige für die Rente sparen Neuer VorstandsvorsitzenderChefwechsel bei VPV Versicherungen WIP-AnalysePKV-Beiträge steigen um 8,1 %