Altersvorsorge: Makler ziehen fondsgebundene Produkte vor

Versicherungsmakler ziehen fondsgebundene Altersvorsorge-Produkte den klassischen Lebens- oder Rentenversicherungen vor. Dies ist das Ergebnis des „Makler-Absatzbarometers“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts Yougov. Dabei wurden bundesweit 216 unabhängige Finanz- oder Versicherungsvermittler befragt.

41 Prozent der befragten Makler stufen fondsgebundene Versicherungen als „ausgezeichnet“ bis „gut“ für ihre Kunden ein. Bei den klassischen privaten Altersvorsorgeprodukten spricht hingegen nur jeder fünfte Makler (20 Prozent) von einer hohen Attraktivität.

Die innovativsten Anbieter fondsgebundener Lebens- und Rentenversicherungen aus Maklersicht sind Allianz, Canada Life, Condor/Optima, LV von 1871 und Volkswohlbund (in alphabetischer Reihenfolge). Bei diesen Produkten der privaten Altersvorsorge werden vor allem die Fondsauswahl, Flexibilität während der gesamten Produktlaufzeit sowie spezielle Garantieangebote als besonders innovativ bewertet.

Im Bereich der klassischen Lebens- und Rentenversicherungen führen Allianz, Alte Leipziger, LV von 1871, Nürnberger und Volkswohlbund das Innovations-Ranking der Makler an. Neben Auszahlungsgarantien und der Marke als Vertrauensanker bezeichnen die Makler Verknüpfungen mit Pflegeoptionen und eine Produktflexibilität als besonders innovativ.

Mehr zum Thema
Organ- oder Manager-HaftpflichtVersicherer VOV will neue Zielgruppen erreichen Axa-Studie zum WeltfrauentagCorona-Krise macht Frauen psychisch mehr zu schaffen Vergütungen für AzubisSo schneiden Finanz-Jobs im Vergleich ab