Suche
Lesedauer: 2 Minuten

Altersvorsorge Zurich startet nachhaltige Fondspolicen

Luftbild einer Windkraftanlage: Viele Sparer wünschen sich auch bei der Altersvorsorge mehr Nachhaltigkeit.
Luftbild einer Windkraftanlage: Viele Sparer wünschen sich auch bei der Altersvorsorge mehr Nachhaltigkeit. | Foto: Tom Fisk

Kunden der Zurich können bei ihrer Altersvorsorge per Fondspolice ab sofort auch nachhaltig investierende Investmentfonds einsetzen. Dazu steht für die Zurich-Produkte Basis Renteinvest (Basisversorgung), Vorsorgeinvest beziehungsweise Vorsorgeinvest Spezial (fondsgebundene Rentenversicherung für die private und betriebliche Altersvorsorge) sowie Vorsorgeflex (fondsgebundene Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag) nun auch das ausgewogene Depot ESG Balance bereit. Dessen Startallokation besteht aus aktiv und passiv gemanagten Aktien- und Rentenfonds. Die Aktienquote liegt in der Regel zwischen 40 bis 60 Prozent. Die Fondskosten betragen 0,58 Prozent.

Daneben können Kunden auch selbst zwischen fünf Einzelfonds mit Nachhaltigkeitsfiltern auswählen. Die dafür zur Auswahl stehenden Fonds sind einerseits die drei aktiv gemanagten und global anlegenden DWS-Fonds Invest ESG Global Corporate Bonds TFC (ISIN: LU1663917257), ESG Multi Asset Dynamic FD (LU0198959040) und Invest ESG Equity Income TFC (LU1747711031). Andererseits sind es die beiden börsengehandelten Indexfonds der zur Frankfurter DWS Group gehörende ETF-Marke Xtrackers ESG MSCI World (ISIN: IE00BZ02LR44) und der auf Europa-Investments beschränkte ESG MSCI Europe (IE00BFMNHK08).

„Unsere Kunden erwarten, dass wir bei Unternehmensentscheidungen neben den üblichen Anlagezielen Renditechancen, Risiko und Liquidität die drei Kriterien Umwelt/Ökologie, sozial-gesellschaftliche Aspekte und die Art der Unternehmensführung beachten und nachhaltige Renten- und Anlageprodukte bieten“, erklärt Michael Leinwand, Investmentchef bei der Zurich Gruppe in Deutschland. „Wir ermöglichen unseren Kunden, auf die Sicherheit einer Rentenversicherung zu bauen, die Renditechancen der Kapitalmärkte zu nutzen und aus Überzeugung zusätzlich etwas für die Umwelt und Gesellschaft zu tun. Gerade Altersvorsorgeprodukte, die im Regelfall einen langen Anlagehorizont vorweisen, eignen sich bestens für nachhaltige Geldanlagen.“

Tipps der Redaktion
Foto: Fondskosten: „Was bitte schön ist das hier?
Wachtendorf-KolumneFondskosten: „Was bitte schön ist das hier?“
Foto: Alte Leipziger punktet mit den besten Fonds-Renten
Fondspolicen im TestAlte Leipziger punktet mit den besten Fonds-Renten
Foto: MLP-Berater vermitteln jetzt auch Öko-Fondspolicen
Versicherungen der Pangaea LifeMLP-Berater vermitteln jetzt auch Öko-Fondspolicen
Mehr zum Thema