Altersvorsorge

[TOPNEWS]  Wachtendorf-Kolumne

Bahn frei für die Basta-Rente

Deutschland-Rente, Bürger-Rente, Respekt-Rente, Extra-Rente – DAS-INVESTMENT-Kolumnist Egon Wachtendorf droht in der aktuellen politischen Debatte um die Alterssicherung der Überblick abhanden zu kommen. Deshalb plädiert er dafür, sich auf das Wesentliche zu beschränken. Ohne Rücksicht auf irgendwelche Befindlichkeiten. [mehr]

Abwicklung der Generali-Lebensversicherungen

Run Off ohne Nachteil für die Versicherten möglich?

Der Bestandsabwickler Viridium hat den Erwerb der Generali Lebensversicherung abgeschlossen. Für alle Kunden bestehender Policen ist nach Firmenangaben „volle Kontinuität gewährleistet“. Doch ein Kritiker des Deals über rund 3,8 Millionen Verträge bezeichnet das Versprechen als „Märchenstunde“. [mehr]

Unabhängige Vermittler setzen bei der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in erster Linie auf die Allianz. Insbesondere die Finanzstärke des Unternehmens und das Image ihrer Marke sorgen für Spitzenplätze in den Rankings der beliebtesten Direktversicherer und Unterstützungskassen. [mehr]

Umfrage zu Online-Versicherungen

Insurtech-Kunden wollen Service rund um die Uhr

Mit hohen Erwartungen der Kunden müssen Online-Vermittler rechnen, die den Abschluss von Versicherungen im Internet anbieten. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Assekuranz-Softwareherstellers Adcubum unter rund 1.000 Verbrauchern aller Altersklassen hierzulande. [mehr]

Die deutsche Bundesregierung sollte so schnell wie möglich ein öffentlich-rechtlich organisiertes Standardprodukt für die private Altersvorsorge schaffen, fordert jetzt der Verbraucherzentrale Bundesverband. Das aktuell vorgestellte Modell der „Extrarente“ stößt aber auf harsche Kritik. [mehr]

[VIDEO]  Video-Analyse von Marc Friedrich

Müssen Anleger in Silber investieren?

Ist ein Investment in Silber sinnvoll? Was sind die Vor- und Nachteile? Ist Silber besser als Gold? Warum machen Barren keinen Sinn? Hier gibt Marc Friedrich von den Finanzberatern Friedrich & Weik die Antworten. [mehr]

Deutschland und Japan stehen vor ähnlichen Problemen: Beide Gesellschaften altern, und in beiden Ländern hindern Misstrauen gegenüber den Kapitalmärkten und fehlendes Wissen eine ganze Generation daran, ihre Rentenlücke zu schließen. Doch auch mit über 50 ist es dazu noch nicht zu spät, zeigt Fidelity. [mehr]

Die dauerhafte Stabilität der umlagefinanzierten Rente gehört in den Mittelpunkt der Rentenpolitik, sagt Roland Weber. Der bisherige Vorstandschef der Deutschen Aktuarvereinigung fordert, „den Versicherungscharakter der wichtigsten Säule des Alterssicherungssystems unbedingt zu erhalten“. [mehr]

Ersetzt Ideologie den Sachverstand bei der Reform des Versicherungsvertriebs? Das fragt jetzt Martin Gräfer hinsichtlich der Pläne für den genannten Provisionsdeckel. Der Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische kommentiert den offiziellen Referentenentwurf äußerst kritisch. [mehr]