Brasilianisches Militär klärt Strandbesucherinnen in Rio de Janeiro über den Zika-Virus auf: Ein von der Vermögensverwaltung Spudy Invest finanziertes Projekt hat nun ein Schnelltest für den Virus entwickelt. Foto: Getty Images

Brasilianisches Militär klärt Strandbesucherinnen in Rio de Janeiro über den Zika-Virus auf: Ein von der Vermögensverwaltung Spudy Invest finanziertes Projekt hat nun ein Schnelltest für den Virus entwickelt. Foto: Getty Images

„Altona Diagnostics“

Spudy-Projekt entwickelt Schnelltest auf Zika-Virus

//

Das Spudy-Projekt "Altona Diagnostics" hat mit dem RealStar Zika Virus RT-PCR Kit 1.0 den ersten kommerziell verfügbaren Schnelltest für das Zika-Virus auf den Markt gebracht. Das meldet das Family Office auf seiner Facebook-Seite. Das Virus, das derzeit vor allem in Südamerika grassiert, ist besonders gefährlich für Schwangere, da es zu schweren Behinderungen bei Neugeborenen führen kann. 

Das Zika-Virus wird hauptsächlich durch die Stechmückenart Aedes übertragen und stammt ursprünglich aus Afrika. Seit 2014 breitete sich das Virus nach Südamerika aus. Bekannte Symptome einer Infektion durch Zika-Viren sind Fieber, Hautausschlag und Gelenkschmerzen, die nach wenigen Tagen ohne eine Behandlung wieder abklingen.

Seit Oktober 2015 hat das brasilianische Gesundheitsministerium in Regionen mit besonders hohen Infektionszahlen eine deutliche Zunahme an Mikrozephalie bei Föten und Neugeborenen registriert. Anfang Februar rief die Weltgesundheitsorganisation WHO wegen Zika den globalen Gesundheitsnotstand aus.

Mehr zum Thema
Mark Zuckerberg
Spudy Invest begrüßt Spende des Facebook-Gründers
Bloomberg-Ranking
Das sind weltweit die größten Multi Family Offices
Fuchs-Report
Das sind die besten Vermögensberater 2015
nach oben