An nur einem Tag

Hedgefonds verdient eine Milliarde US-Dollar

//
Die Titel von Puma Biotechnology hatten sich am Mittwoch um 295 Prozent verteuert. Das Unternehmen gab bekannt, dass ein experimentelles Medikament die Rückkehr von Brustkrebs bei Frauen verhinderte. Es gehe dabei um eine Krankheit im frühen Stadium. Puma kommt aus Los Angeles.

Bloomberg-Daten zufolge besaß Adage Capital insgesamt 5,69 Millionen Stammaktien mit Stand vom 31. März, womit der Hedgefonds größter Außen-Investor war. Die Aktie schoss am Mittwoch dieser Woche um 174,40 Dollar hoch, was einem Ein-Tages-Gewinn von Adage von rund 992 Millionen Dollar entsprach, sofern die Beteiligung an Puma seit dem ersten Quartal unverändert geblieben ist.

Phillip Gross und Robert Atchinson, zwei ehemalige Manager bei der Stiftung der Harvard University, hatten Adage im Jahr 2001 gegründet. Der Hedgefonds besaß die Aktien von Puma seit mindestens dem ersten Quartal 2012, als das Biotech-Unternehmen an die Börse ging.

Mehr zum Thema
KreisePaulson-Hedgefonds erlöst eine Milliarde Dollar bei Bankenverkauf German Market Review H1 2014Die größten Hedgefonds- und Private-Equity-Investoren