Lesedauer: 5 Minuten

Analyse eines Trends Auch Smart Beta will gekonnt sein

Gökhan Kula (links) und Markus Schuller (rechts)
Gökhan Kula (links) und Markus Schuller (rechts)
Smart Beta entwickelte sich in den Jahren nach Lehman Brothers zunehmend zum Lieblingswort der Produktmanagement- und Marketingabteilungen innerhalb der Investment-Management-Industrie und wird selbst von großen institutionellen Investoren in Betracht gezogen. Die Mittelzuflüsse in Smart-Beta-ETFs zeigen die erfolgreiche Arbeit jener Abteilungen. Insbesondere in den vergangenen Jahren hat sie zu einer deutlichen Steigerung der Assets under Management geführt (siehe nachstehende Grafik).

>>Vergrößern


Auch wenn die grundsätzliche Idee einer Abkehr von marktkapitalisierungsgewichteten Indizes aufgrund bekannter Schwächen überlegenswert ist, so zeigt die mit großem Aufwand positionierte Alternative weder Neues, noch ist sie in der präsentierten Undifferenziertheit smarter Strategien zu empfehlen. Unsere Analyse setzt sich zum Ziel, eine akkurate Differenzierung zur sinnvollen Verwendung von Smart Beta darzustellen.

1. Smart Beta – Historie
Mehr zum Thema