Analyse von DC Immo Consult Welche offenen Immobilienfonds in Abwicklung das meiste Geld verbrennen

Seite 2 / 2

„Inwieweit die sogenannte Cash Burn Rate dazu geeignet ist, die Wirklichkeit abzubilden oder zu erklären, daran sind Zweifel angebracht", sagt Michael Birnbaum von der Kanam Grund Group. "Denn auch bei dieser scheinbar objektiven Statistik bleibt die willkürliche Setzung des Anfangsdatums kurz vor der Abwicklung." Welcher Prozentsatz an Investoren aber sei da noch eingestiegen? Dies sehe bei jedem Fonds anders aus und lasse sich nicht über einen Kamm scheren.

Birnbaum: "Bei unserem großen Privatanlegerfonds beispielsweise sind mehr als 80 Prozent der Anleger über 10 Jahre investiert gewesen, bevor wir die Abwicklung erklärten." Dieser Großteil der Fondsanleger stehe momentan bei einem Plus von rund 10 Prozent – und nicht bei dem Verlust von rund einem Drittel. "Bei institutionellen Fonds gab es kurz vor der Abwicklung praktisch keine Investorenbewegung. Für mich ist und bleibt diese Rate deshalb akademisch.“

Die Cash Burn Rate der offenen Immobilienfonds in Abwicklung im Überblick:

Caption
>> Die komplette Studie bekommen Sie hier

Mehr zum Thema