Hauptsitz von Nestlé am Genfersee: Der Lebensmittelkonzern nimmt die Top-Position in Flossbach von Storchs Multiple Opportunities ein – der Top-Fonds im vergangenen Jahr bei den Mittelzuflüssen. | © imago images / GFC Collection Foto: imago images / GFC Collection

Analyse von Pro Boutiquenfonds

Fondsboutiquen sind bei Mischfonds stark

Von Konzernen unabhängige Fondsboutiquen haben in Deutschland bei Publikumsfonds einen Marktanteil von 11 Prozent. Hierzulande sind 975 Fonds entsprechender Anbieter mit einem Volumen von 112 Milliarden Euro auf dem Markt. Das geht aus dem Boutiquenfonds-Radar hervor, den das Beratungsunternehmen Pro Boutiquenfonds veröffentlicht hat. 

Demnach waren die Fonds unabhängiger Anbieter im vergangenen Jahr vor allem in einer Kategorie stark: Bei 6,1 Milliarden Euro lagen die Nettozuflüsse in Mischfonds. Ein Trend, von dem laut der Auswertung vor allem die Fondshäuser Flossbach von Storch und Gané profitieren konnten. Ihre Fonds lagen bei den Mittelzuflüssen vorn.

Die Nettozuflüsse bei Rentenfonds unabhängiger Fondshäuser lagen bei 1,9 Milliarden Euro, Aktienfonds mussten Mittelabflüsse von minus 0,5 Milliarden Euro hinnehmen. Im Jahr 2019 legten konzernunabhängige Fondsanbieter 84 neue Produkte auf, davon 31 Aktienfonds, 28 Mischfonds, 17 alternative Fonds und neun Anleihefonds.

Alle Auswertungen beziehen sich Pro Boutiquenfonds zufolge auf in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassene Investmentfonds, die von konzernunabhängigen Fondsmanagern gemanagt werden.

Mehr zum Thema
Rheinische Portfolio ManagementDiese 10 Mischfonds kommen ins aktuelle AuswahlportfolioBVIDeutsche Fondsbranche knackt neue RekordmarkeConsulting für Vermögensverwalter und FondsboutiquenEx-Berenberger gründen Pro Boutiquenfonds