Lesedauer: 1 Minute

Andreas Fabich Nassauische Sparkasse verliert Private-Banking-Vorstand

Scheidet Ende März kommenden Jahres aus dem Naspa-Vorstand aus: Andreas Fabich
Scheidet Ende März kommenden Jahres aus dem Naspa-Vorstand aus: Andreas Fabich
Andreas Fabich, bislang Vorstand der Nassauischen Sparkasse (Naspa) für das Privatkundengeschäft inklusive Private Banking, wird die Bank nach Ablauf seines Vertrages Ende März 2017 verlassen.

„Dieser Entschluss kam für mich zunächst überraschend, erfolgte dann aber in beiderseitigem Einvernehmen“ sagt der Vorsitzende des Verwaltungsrates Sven Gerich. „Auch wenn es zu diesem Zeitpunkt für Worte des Dankes noch zu früh ist, sei schon jetzt daran erinnert, dass Herr Fabich wesentliche Weichenstellungen initiiert hat, um die Naspa im Privatkundengeschäft zukunftsfähig aufzustellen.“

Zur Naspa war Fabich 2012 von der Commerzbank gewechselt, wo er zuletzt als Vorsitzender der Geschäftsleitung für das Privat- und Geschäftskundensegment unter anderem mehrere Gebietsfilialen leitete. Zu seinen zukünftigen Plänen wollte Fabich sich nicht äußern.
Tipps der Redaktion
Live aus MünchenDie besten Bilder vom private banking kongress 2016
Beste BeratungDiese 3 Banken schneiden beim Finanztest am besten ab
Mehr zum Thema