LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in NewsLesedauer: 2 Minuten

In die Chefetage Neubesetzungen bei der DZ Bank

Sören Hettler steigt bei der DZ Bank auf
Sören Hettler steigt bei der DZ Bank auf: Er leitet künftig die Anlagestrategie der Genossenschaftsbank. | Foto: DZ Bank

Die DZ Bank hat zwei Schlüsselpositionen im Aktien-Research neu besetzt, um künftig Zukunftsthemen noch stärker voranzutreiben. Für Christian Kahler, der das Unternehmen laut Mitteilung Ende Juni auf eigenen Wunsch verlässt, soll Sören Hettler die Verantwortung übernehmen. Der 41-Jährige arbeitet seit dem Jahr 2012 im Institut und war zuletzt im Devisen-Research und als Senior-Analyst tätig. Seinen Fokus legte er dabei insbesondere auf Kryptowährungen und digitale Zentralbankwährungen – was ihm nun zugutekommt.

„Mit seinem Wissen über digitale Assets sowie traditionelle Finanzmarktsegmente ist Sören Hettler die ideale Besetzung, um gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen neue Trends zu identifizieren und daraus investierbare Möglichkeiten für Anleger abzuleiten“, kommentiert Michael Kopmann, Abteilungsleiter Aktien-Research bei der DZ Bank, die Neubesetzung.

 

Erster Ansprechpartner für die Aktienstrategie und Indexprognosen ist ab Anfang Juli Sven Streibel als Chef-Aktienstratege. Der studierte Diplom-Kaufmann ist seit vergangenem Herbst als Senior-Aktienstratege bei der DZ BANK tätig. Zuvor arbeitete er als Senior-Aktienstratege und Portfolio Manager bei der Deutschen Bank. „Durch seine langjährige Erfahrung kennt sich Sven Streibel sowohl mit den deutschen als auch globalen Börsen bestens aus. Mit dieser Besetzung helfen wir unseren wichtigsten Kunden, den Volks- und Raiffeisenbanken, auch in unübersichtlichen Zeiten die richtigen Anlageempfehlungen zu treffen“, erklärt Michael Kopmann.   

Tipps der Redaktion
Foto: Das sind die 15 besten dunkelgrünen Aktienfonds
Nachhaltigkeit trifft RenditeDas sind die 15 besten dunkelgrünen Aktienfonds
Foto: Die Sanktionen machen den anti-westlichen Block noch stärker
Robert Halver über das Dilemma des Westens„Die Sanktionen machen den anti-westlichen Block noch stärker“
Foto: Die Produktneuheiten der Woche
Frisch aufgelegte FondsDie Produktneuheiten der Woche