Nevine Heinsch, MARS Asset Management

Nevine Heinsch, MARS Asset Management

Anleger-Ampel

Yellen versichert die Kontinuität in der US-Geldpolitik

Nach dem optimistischen Start ins neue Jahr sind die Marktteilnehmer zuletzt spürbar vorsichtiger geworden. Die Aktienmärkte haben zwar noch ein Rekordhoch erreicht; dann folgte jedoch ein deutlicher Rücksetzer von über fünf Prozent.

Zu Unsicherheit führte zum einen die Frage, ob die Kurse nicht zu stark gestiegen sein könnten. Zum anderen fehlten positive Überraschungen bei den Einkaufsmanagerindizes. Die Unsicherheit drückte sich in fallenden Aktienkursen und der Abwertung ausgewählter Emerging Market Währungen aus. Doch es zeigt sich wieder einmal, dass Unsicherheiten und kleine Krisen die Finanzmärkte nur kurzfristig irritieren.

Mit der Aussage von Janet Yellen eine Zinserhöhung sei nicht automatisch zu erwarten, wenn die Arbeitslosenquote unter 6,5 Prozent fällt, ist ein starkes Bekenntnis zur Kontinuität in der US-Geldpolitik abgegeben worden, welches die Kapitalmärkte deutlich beruhigte.

Die MARS Anlegerampel prognostiziert bei Aktien weiterhin attraktive Renditen von 7 Prozent. Somit wurden die Aktienkurse nicht überproportional aus zu optimistischen Gewinnerwartungen gespeist, sondern gehen auf die tatsächlichen Unternehmensgewinne zurück.

Nach der Risikoanalyse steht die Ampel für die Industrieländeraktien auf Grün. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit eines heftigen und langanhaltenden Kurseinschlages ist gering.

Für die Aktien der Emerging Markets sieht die Risikoanalyse derzeit noch Gefahren. Hier lohnt ein Zögern für einen Wiedereinstieg, bis sich die Aktienmärkte weiter stabilisiert haben.

Die Verzinsung von Staatsanleihen verharrt weiterhin auf niedrigem Niveau. Daran wird sich nach unserer Erwartung so schnell auch nichts ändern, da ein globales Inflationsszenario kein Thema ist.

Da aus Risikoaspekten Emerging Markets Anleihen, Gold und Rohstoffe keine Alternative sind und beim Tagesgeld nichts zu holen ist, bleiben Aktien bis auf weiteres, die favorisierte Anlageklasse.

>> Vergrößern





Die MARS Anlegerampel ist ein Ausschnitt der MARS Investmentstrategie, die sich über viele Jahre hinweg bewährt hat. Im Mittelpunkt steht die dynamische Allokation zwischen verschiedenen Anlageklassen. Die integrierte Risikoanalyse warnt vor statistischen Auffälligkeiten und einem möglichen Absinken einzelner Märkte.

In unsicheren Situationen wird der frühzeitige Ausstieg aus riskanten Anlagen präferiert und der Portfoliowert geschützt bis wieder Signale für ein Erstarken des Marktes ausgelöst werden

Mehr zum Thema
Anleger-Ampel: Aktien sind das Beste Anleger-Ampel: Aktienmärkte haben einiges zu bieten Anleger-Ampel: Aktienmärkte wechseln in die Reifephase