Anlegerverhalten Das sind die Fonds-Lieblinge der Ebase-Kunden im August

Seite 3 / 3

An welchen aktiv gemanagten Fonds waren Ihre Kunden im August besonders interessiert?

Friedrich: Unter den fünf beliebtesten aktiv gemanagten Fonds der Ebase-Kunden im August waren ein Aktienfonds und vier Mischfonds.

Der erste Mischfonds, der Flossbach von Storch Multi Opportunities (ISIN: LU0323578657) nutzt einen auf einer Fundamentalanalyse der globalen Finanzmärkte basierenden Ansatz. Es kann in eine Vielzahl an Wertpapieren, wie Aktien, Anleihen, Zertifikate, aber auch Edelmetalle angelegt werden. Bis zu 15 Prozent des Nettofondsvermögens dürfen direkt in Gold investiert werden. Darüber hinaus kann der Fonds bis zu 10 Prozent seines Vermögens indirekt in Gold und andere Edelmetalle investieren.

Der zweite Mischfonds, der Acatis - Gané Value Event Fonds (DE000A0X7541), hat einen langfristigen Wertzuwachs zum Ziel, bei einer unter dem Niveau des Aktienmarktes liegenden Volatilität. Dazu kann das Fondsmanagement weltweit in Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, Bankguthaben, Investmentanteile und Derivate investieren. Bei der Auswahl der Fondspositionen wird die Philosophie des Value-Investing mit dem Ansatz der Event-Orientierung (Event Driven Value) kombiniert.

Der dritte Mischfondsist der Kapital Plus (DE0008476250). Er hat das Ziel, im Anleihenteil eine marktgerechte Rendite bezogen auf den Euro-Anleihenmarkt und im Aktienteil auf langfristige Sicht einen Kapitalzuwachs zu erwirtschaften. Dafür wird in Euro-Anleihen mit guter Bonität (Investment-Grade-Rating) investiert. Daneben können zwischen 20 und 40 Prozent des Vermögens am europäischen Aktienmarkt investieren werden. Der Anteil von Anleihen aus Schwellenländern oder Anleihen, die nicht auf Euro lauten beziehungsweise nicht gegen Euro abgesichert sind, ist auf jeweils 10 Prozent begrenzt.

Der vierte Mischfonds, der Flossbach von Storch - Der erste Schritt (LU0952573136), verfolgt ebenfalls einen eher defensiven Ansatz und ist global ausgerichtet. Innerhalb eines aktiven Investmentansatzes wird dabei versucht, die Chancen des gesamten Rentenmarktes zu nutzen und in beschränktem Umfang auch am Aktienmarkt zu investieren. Der Fokus des Fonds liegt auf Staatsanleihen, Covered Bonds und Unternehmensanleihen. Daneben können bis zu einem Anteil von maximal 15 Prozent Aktien in das Portfolio gekauft werden. Die Titelauswahl erfolgt im Rahmen eines fundamentalen Analyseprozesses.

Der Aktienfonds Morgan Stanley INVF Global Opportunity Fund (LU0552385295) strebt einen langfristigen Kapitalzuwachs durch Investitionen in erstklassige, gut etablierte und aufstrebende Unternehmen in aller Welt an. Er legt einen Fokus auf Unternehmen, die nach Ansicht des Anlageteams unterbewertet sind. Zur Identifikation von potenzialträchtigen Unternehmen setzt das Fondsmanagement auf Fundamentalanalysen, um Unternehmen mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen und langfristigem wertschöpfendem Wachstum zu erkennen.

Mehr zum Thema
Silber, Platin und PalladiumGlänzende Alternativen zum Gold Paragraf 34c GewOEnde 2020 läuft für Vermittler eine Frist aus Praxisbeispiel vom FinanzplanerWie sich trotz Niedrigzinsen das schöne Leben im Ruhestand genießen lässt