Lesedauer: 5 Minuten

Anlegerverhalten Das sind die Fonds-Lieblinge der Ebase-Kunden im September

Seite 2 / 3

Wie war die Situation bei Rentenfonds?

Friedrich: Nachdem bei Rentenfonds die Käufe die Verkäufe im August leicht überstiegen hatten, hat sich das Verhältnis nun wieder umgedreht. Der Fundflow-Faktor lag bei 0,96, womit die Verkäufe im September knapp die Oberhand behielten. Regional gab es hier jedoch deutliche Unterschiede und auch einen von Aktien- und Mischfonds abweichenden Trend. So haben die Ebase-Kunden ihre Bestände in Rentenfonds, die in Deutschland anlegen, im September weiter ausgebaut, Fonds, die auf den US-amerikanischen Markt fokussiert sind, wurden dagegen deutlich überwiegend verkauft.

 

 Der Fundflow-Faktor zeigt an, um welchen Faktor die Mittelzuflüsse die Mittelabflüsse übersteigen (bei Nettomittelzuflüssen) bzw. um welchen Faktor die Mittelabflüsse die Mittelzuflüsse übersteigen (bei Nettomittelabflüssen).
Lesebeispiel: Im September 2020 lagen die Mittelzuflüsse bei aktiven Fonds um 34 Prozentpunkte über den Mittelabflüssen.

Wie war die Entwicklung bei ETFs?

Friedrich: Die ETF-Nachfrage hat im September nochmals zugenommen, wobei weit mehr als doppelt so viele ETF-Anteile gekauft als verkauft wurden. Der Fundflow-Faktor lag bei 2,29, somit haben die Ebase-Kunden um 129 Prozent mehr ETF-Anteile gekauft als verkauft. Der Trend, dass bei ETFs die Käufe die Verkäufe deutlich übersteigen hält, damit seit mehreren Jahren ungebrochen an. Auch das Handelsvolumen lag mit 142 Prozent weiterhin deutlich über dem Niveau des Vorjahres. Im vergangenen Monat haben die Ebase-Kunden am häufigsten in solche ETFs investiert, die die sehr bekannten Indizes MSCI World und Dax sowie den Nasdaq-100 nachbilden.

Tipps der Redaktion
Foto: Corona bringt Anleger in Kauflaune
Studie von ING DeutschlandCorona bringt Anleger in Kauflaune
Foto: Die aktuelle Marktkorrektur wird nicht allzu lange dauern
Bluebay-InvestmentchefDie aktuelle Marktkorrektur wird nicht allzu lange dauern
ANZEIGEFoto: Chinas Internet-Giganten sind jetzt einen Kauf wert
Anlagestrategie in Zeiten der Corona-KriseChinas Internet-Giganten sind jetzt einen Kauf wert
Mehr zum Thema