Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Apella AG gründet Haftungsdach

//
Unter dem Namen Apella WertpapierService GmbH hat das Haftungsdach bereits die ersten gebundenen Vermittler angebunden. Dabei handelt es sich um 54 ehemalige Partner der IMB Vermögensverwaltung, eines Haftungsdachs aus Österreich, das zum 30. April dieses Jahres seinen Betrieb auf dem deutschen Markt einstellte und allen angeschlossenen Vermittlern gekündigt hatte. Rund 200 der an IMB angeschlossenen Makler waren bereits im vergangenen Jahr von Jung, DMS & Cie. übernommen worden.

Apella will auf die anstehende Regulierung, die eventuell auch neue Regularien für die Vermittlung von Investmentfonds umfassen wird, vorbereitet sein. „Wir hegen Zweifel daran, dass die deutsche Ausnahmeregelung nach Paragraf 34 c Gewerbeordnung auf Dauer Bestand haben wird“, erklärt Guntram Schloß, Vorstand der Apella AG, den Ausgangspunkt für die Gründung des Haftungsdaches.

Die Apella WertpapierService GmbH erhielt die Genehmigung für die Anlagevermittlung, die Anlageberatung, das Platzierungsgeschäft, die Abschlussvermittlung und die Portfolioverwaltung. Für die Berater soll es Empfehlungslisten geben, mit denen Apella eine Vorauswahl von Produkten trifft.

Mehr zum Thema
Jung, DMS & Cie. übernimmt 200 Finanzberater der IMB für Haftungsdach
nach oben