Chris Lewin Foto: R. Mundzeck

Mehr Verantwortung für Chris Lewin

Apella legt Immobiliensparten zusammen

Im vergangenen Jahr hat Apella den Geschäftsbereich Kapitalanlage-Immobilien aufgebaut. Nun führt der Maklerpool die Sparte mit der hauseigenen Abteilung für Immobilienfinanzierungen zusammen. Dadurch solle dem Geschäft mit Immobilien ein weiterer Schub verliehen werden, heißt es. Die Leitung des neuen Bereichs übernimmt Verkaufsdirektor Chris Lewin, der auch für die Apella-Akademie zuständig ist.

Im vergangenen Jahr ist die vermittelte Darlehenssumme trotz Corona-Pandemie laut dem Maklerpool um knapp 35 Prozent gestiegen. Der Bereich Kapitalanlage-Immobilien sei mit einem vermittelten Volumen von 6,5 Millionen Euro gestartet. Mittelfristig solle die neu geschaffene Sparte 15 Prozent zum Gesamtumsatz des Maklerpools beitragen.

In der Apella-Akademie gibt es zum Thema nun ein neues Programm. Der Lehrgang für den Erwerb der Sachkunde nach Paragraf 34i (Immobiliendarlehensvermittlung) wird von der DSL Bank unterstützt. Für Apella-Partner falle daher nur der halbe Preis an.

Mehr zum Thema
ANZEIGEImmobilienmarkt 2021Neue Herausforderungen beschleunigen strukturelle Trends Torsten JasperApella ernennt Direktor Vertrieb und Marketing Absatzstatistik Dezember 2020Diese 9 Fonds sind aktuell die Lieblinge im Finanzvertrieb