Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Aragon schließt Kapitalerhöhung ab

//
Über eine Million neuer auf den Inhaber lautenden Stammaktien wurden ausgegeben. Bei einem Bezugspreis in Höhe von 8 Euro je neuer Aktie fließen der Gesellschaft brutto über 8 Millionen Euro zu. Die Hauptaktionäre, die Angermayer, Brumm & Lange (ABL)-Gruppe, sowie Axa und Credit Suisse haben neue Aktien bezogen.. Auch bei den übrigen Altaktionären sei die Partizipation hoch gewesen. Die Kapitalerhöhung wurde von der Silvia Quandt & Cie. AG als Lead Manager begleitet. Wulf Schütz, Chief Operating Officer (COO) der Aragon AG: „Die neuen Mittel werden nicht nur unsere Eigenkapitalbasis weiter stärken, sondern auch unsere Möglichkeiten im Rahmen unserer Buy-and-Build-Strategie deutlich erweitern. Wir können nun unsere Positionierung als Konsolidierungsführer im Finanzvertriebsmarkt weiter ausbauen.“ Analysten rechnen im laufenden Jahr im Rahmen der Buy-and-Build-Strategie noch mit zwei bis drei Transaktionen. Jung, DMS & Cie. hatte bereits angekündigt, weitere Übernahmen anzustreben (DAS INVESTMENT.com berichtete). Zuletzt waren die Berater der IMB Vermögensverwaltung AG übernommen worden (DAS INVESTMENT.com berichtete).

Mehr zum Thema
Jung, DMS & Cie. übernimmt 200 Finanzberater der IMB für Haftungsdach Jung, DMS & Cie.: Umbau zum Versicherungspool perfekt, Vertriebsvorstand Heß wechselt zur WWK Aragon AG bestätigt Zahlen 2008