Tools vereinfachen den Alltag von Versicherungsmaklern zum Teil deutlich. Doch in welchen Bereichen lässt sich so besonders viel Zeit und Energie sparen? Foto: Unsplash.com

Arbeit als Versicherungsmakler

Die besten Tipps, um Aufgaben effizient zu lösen

//

Versicherungsmakler haben es in der aktuellen Situation nicht gerade leicht. Der zunehmende Digitalisierungs- und Effizienzdruck sorgt dafür, dass immer mehr Versicherungsvertreter und Makler dem Beruf den Rücken kehren. Der Altersdurchschnitt liegt mit 52 Jahren recht hoch. Doch wie können Versicherungsmakler generell effizienter arbeiten, um sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren und ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten?

Buchhaltung und Steuern vereinfachen: Tools sind eine große Hilfe

Versicherungsmakler sehen sich wie andere Selbstständige auch vielen Aufgaben gegenüber, die mit dem Kerngeschäft nichts zu tun haben. Trotzdem kosten diese viel Zeit und Energie. Ein gutes Beispiel stellt dabei der Bereich Buchhaltung und Steuern dar. Dieser umfasst:

  • Erfassung und Kontierung aller Buchungen aus dem Tagesgeschäft
  • Sammlung, Digitalisierung und Speicherung aller Belege
  • Abgleich aller Buchungen mit dem Bankkonto
  • Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen
  • Erstellung von Steuererklärungen

Aus diesem Grund setzen heute immer mehr Selbstständige auf leistungsfähige Buchhaltungstools. Diese bieten die Möglichkeit, Belege direkt digital abzuspeichern und den passenden Buchungen zuzuordnen. Darüber hinaus übernehmen entsprechende Tools die Kontierung automatisch und erstellen auf Wunsch entsprechende Statistiken wie auch eine betriebswirtschaftliche Auswertung. Kniffelig wird es, wenn mittelständische Versicherungsmakler mit einem ERP-System arbeiten. Glücklicherweise existieren jedoch auch diesbezüglich schon Software-Lösungen, die sich in entsprechende Systeme integrieren lassen.

Wer es schafft, den administrativen Aufwand durch Buchhaltung und Steuern weitgehend zu automatisieren, hat sich bereits einige „Störungen“ des Geschäftsablaufs sinnvoll ausgeschaltet.

Vergleichssoftware: Makler benötigt eine leistungsfähige Software

Wer heute mit großen Vergleichsportalen konkurrieren möchte, benötigt eine entsprechende Abwicklungssoftware. Diese enthält im Normalfall auch eine Vergleichsmöglichkeit und die Option, Kunden anzulegen sowie die erforderlichen Unterlagen einzureichen. Natürlich besteht die Möglichkeit, dies alles händisch zu erledigen, jedoch besteht durch eine entsprechende Software-Lösung enormen Effizienz-Potenzial.

Mehr zum Thema
Bitkom-UmfrageSmartphone wird zum Versicherungsmakler VersicherungsvertriebNeustart für HDI-Maklerportal VersicherungsvertriebWie Vermittler von Online-Konkurrenten profitieren