Assènagon startet Substanzfonds Europa

//
Fondsmanager des neu aufgelegten Assénagon Substanz Europa (WKN: A1J665) sind Dorian Ruffini und Daniel Jakubowski. Ziel sei es, den Anlegern planbare und regelmäßige Erträge zu bieten. Jährlich soll die Ausschüttung 4,5 Prozent des Nettoinventarwertes betragen.

Dazu kaufen Ruffini und Jakubowski  dividendenstarke europäische Aktien. Das gesamte Anlageuniversum umfasst rund 600 Titel. Die Aktienauswahl erfolgt anhand der Kriterien Dividendenrendite, Kontinuität der Dividendenzahlungen sowie die Handelbarkeit der Aktien. Rund 50 Einzeltitel soll das Portfolio ausmachen, die gleichgewichtet werden. Um Klumpenrisiken zu vermeiden liegen die Obergrenzen der Länder- und Sektorengewichtungen bei jeweils 25 Prozent, für Einzelaktien bei 4 Prozent.

Mehr zum Thema
Aktienkauf: Geduld ist eine Tugend Studie enthüllt ungewohnte Seiten von Anlegern Die zwei Arten von Eurokrisen