Suche
in GeldpolitikLesedauer: 4 Minuten

Bergos-Ausblick Auch 2022 kommt die Rendite von der Aktienseite

Seite 3 / 3

Kurze Durationen bei Anleihen, Gold als Absicherung, Euro mit Aufwertungspotenzial

In Anleihebereich rechnen wir tendenziell mit steigenden Renditen. Die Renditen zehnjähriger US-Staatsanleihen dürften sich im kommenden Jahr in Richtung 2 Prozent bewegen. Entsprechend bevorzugt Bergos extrem kurze Durationen in den USA, um potenzielle Kursverluste möglichst gering zu halten. Auch in Europa setzen wir auf kurze Durationen, wenn auch nicht so extrem wie in den USA. Anleihen sind heute weniger eine Renditequelle als vielmehr ein Diversifikator im Portfolio.

Unter den Alternativen Investments hält Bergos insbesondere Industriemetalle und Wandelanleihen für aussichtsreich. Gold sehen wir derzeit weniger als Performancetreiber, schätzen das Edelmetall aber als natürliche Absicherung gegen das Aktienrisiko im Portfolio.

Bereits seit einiger Zeit zeigt sich der Euro relativ schwach, wozu auch der erneute Corona-Stress beiträgt. Wir denken, der Markt hat hier übertrieben. Gegenüber dem Dollar und dem Schweizer Franken hat der Euro wieder Aufwertungspotenzial. Euro-Anleger sollten daher insbesondere bei US-Anlagen über eine teilweise Absicherung der Währung nachdenken.

Tipps der Redaktion
Foto: Apple, Exxon Mobile, Microsoft – Aktien-Top-10 so wertvoll wie noch nie
Analyse von HQ TrustApple, Exxon Mobile, Microsoft – Aktien-Top-10 so wertvoll wie noch nie
Foto: Jahresausblick 2022 – institutionelle Investoren sorgen sich wegen Inflation
UmfrageJahresausblick 2022 – institutionelle Investoren sorgen sich wegen Inflation
Foto: Diese Chancen bieten Aktien, Anleihen und Multi-Asset-Fonds 2022
Giulio Renzi-Ricci und Lorand Soha im GesprächDiese Chancen bieten Aktien, Anleihen und Multi-Asset-Fonds 2022