Auch bei Nordic Cities gehen die Tore zu

//

Jetzt schließt auch Catella Real Estate ihren Focus Nordic Cities (WKN: A0MY55) für zunächst drei Monate. Das teilte die Münchner Tochtergesellschaft der Catella Media AB aus Stockholm heute Abend mit. Demnach können Anleger des offenen Immobilienfonds ihre Anteile nicht mehr gegen den aktuellen Anteilswert von 10,66 Euro eintauschen. Damit sollen Anleger nach Unternehmensangaben vor Wertverlusten aus vorzeitigen Objektverkäufen geschützt werden.

„Gestern verzeichnete auch der Focus Nordic Cities eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Rückgabeverlangen, die aus der verfügbaren Liquidität nicht mehr zu befriedigen waren“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Insbesondere Vermögensverwalter und Dachfonds, die ihrerseits mit Rücknahmeverlangen konfrontiert sind, sahen sich genötigt, Positionen glatt zu stellen.“

Der Fonds wurde erst vor einem Jahr aufgelegt, das Fondsvolumen beträgt 416 Millionen Euro. Neben einer Cash-Reserve werden die Kundengelder in Gewerbeimmobilien in Ballungszentren rund um die Ostsee investiert. Neben Objekten in den skandinavischen und baltischen Ländern sind aber auch Immobilien in Deutschland und Polen im Fonds vertreten. Anlegern brachte der Fonds auf Jahressicht eine Rendite von 5,8 Prozent.

Mehr zum Thema