Suche
in WirtschaftLesedauer: 7 Minuten

Frontier Markets Auf Chinas Spuren

Containerschiff auf dem Fluss Saigon in Ho-Chi-Minh- Stadt
Containerschiff auf dem Fluss Saigon in Ho-Chi-Minh- Stadt: Vietnams Wirtschaft brummt. | Foto: imago images/Westend61

Keine Rezession trotz Pandemie, kaum Corona-Infektionen: Unter den Grenzmärkten sticht Vietnam deutlich heraus. Im vergangenen Jahr lag das Wirtschaftswachstum bei knapp 3 Prozent, für 2021 werden 7 Prozent erwartet.

„Das ist beeindruckend“, sagt Stefan Böttcher, Manager des Magna New Frontiers (ISIN: IE00B68FF474). Der Fonds von Fiera Capital gehört zu den wenigen, die den Fokus auf sogenannte Frontier Markets legen. In der Vergleichsgruppe liegt er mit einer jährlichen Wertentwicklung von 10,6 Prozent auf Fünf-Jahres-Sicht mit Abstand vorn.

Böttchers Begeisterung für das asiatische...

Bitte registriere dich oder log dich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melde dich daher einmal kurz an und mache einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.