Hannah Dudeck (Redakteurin)Lesedauer: 7 Minuten

Frontier Markets Auf Chinas Spuren

Seite 2 / 4

Finanzdienstleister MSCI schließt in seinen Index gegenwärtig 27 Länder ein, darunter Kroatien und Estland, aber auch Mali und Nigeria. Entscheidendes Kriterium ist nicht das Bruttoinlandsprodukt. Als Grenzmärkte gelten Länder mit mindestens zwei Unternehmen mit einem Börsenwert von 700 Millionen US-Dollar. In den Schwellenländer-Index von MSCI steigen nur Staaten auf, in denen drei oder mehr börsennotierte Firmen auf 1,4 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung kommen.

Aktive Manager wie Stefan Böttcher handhaben das anders. Für den Magna- Fondslenker zählen zu den Grenzstaaten Aktienmärkte...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Mehr zum Thema