Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in Recht & SteuernLesedauer: 2 Minuten

Forderungen des DDV Aufsicht muss Wettbewerbsfähigkeit des Finanzmarkts sichern

Henning Bergmann, geschäftsführender Vorstand des DDV
Henning Bergmann, geschäftsführender Vorstand des DDV: „Deutschland braucht eine moderne und robuste Investmentkultur.“ | Foto: Deutscher Derivate Verband

Der Deutsche Derivate Verband (DDV) hat seine Erwartungen und Wünsche an die neue Bundesregierung formuliert. „Deutschland braucht eine moderne und robuste Investmentkultur“, fordert Henning Bergmann, geschäftsführender Vorstand des DDV. Dazu zählt er in erster Linie gute steuerliche Rahmenbedingungen, eine verbreiterte und vertiefte Finanzbildung, vereinfachte und besser vergleichbare Anlageinformationen sowie eine Erhöhung des Sparerfreibetrags.

Nachhaltigkeit sieht er neben Faktoren wie Laufzeit, Rendite und Risiko als neue Dimension bei der Geldanlage. „Mit strukturierten Wertpapieren lassen sich verschiedene Nachhaltigkeitsstrategien verfolgen. Auch ‚dunkelgrüne‘ Anlageformen zählen dazu. Wir erhoffen uns von der Politik, dass diese zukünftig regulatorisch stärker berücksichtigt werden“, so Bergmann.

Zudem fordert er vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung für alle Formen elektronischer Wertpapiere gleiche aufsichtsrechtliche Bedingungen in Form eines Level Playing Fields.

Dem DDV ist es zudem ein großes Anliegen, dass der europäische und somit auch der deutsche Finanzmarkt leistungsstark und wettbewerbsfähig gegenüber der internationalen Konkurrenz ist. Dazu können nach Ansicht Bergmanns nationale und europäische EU-Aufsichtsbehörden einen großen Beitrag leisten. Der DDV spricht sich daher für eine Ausweitung ihres Mandats aus.

Bergmann: „Das Mandat der Europäischen Wertpapieraufsicht ESMA als Regel- und Standardsetzerin und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht muss zukünftig auch die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Finanzmarktes umfassen.“ Das würde die EU-Kapitalmarktunion und somit auch den Finanzmarkt entscheidend stärken. Wie wichtig das sei, zeige ein Blick in die USA und wohl bald auch nach Großbritannien, wo die Aufsichtsbehörden über entsprechende Mandate verfügen.

 

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Danke für deine Bewertung