Sind die neuen Investmentchefs: Lars Edler (l.) und Frank Kosiolek

Sind die neuen Investmentchefs: Lars Edler (l.) und Frank Kosiolek

Aus den eigenen Reihen

Sal. Oppenheim ernennt CIO-Doppelspitze

//
Die Privatbank Sal. Oppenheim besetzt die Position des Investmentchefs neu. Lars Edler und Frank Kosiolek übernehmen zum 1. April gemeinsam die Rolle des Chief Investment Officers (CIO). Das teilte die Bank mit.

Edler verantwortet als Co-CIO und Leiter Investmentstrategie die taktischen Investitionsentscheidungen der institutionellen und privaten Vermögensverwaltung. Der 39-Jährige, der seit 2007 für das Bankhaus tätig ist, verfügt über Erfahrungen als Portfoliomanager von Balanced-Mandaten und Multi-Asset-Fonds und ist verantwortlich für die Neu- und Weiterentwicklung der hauseigenen Investmentprozesse. Den Bereich Investmentstrategie leitet er seit 2013.

Frank Kosiolek verantwortet als Co-Investmentchef und Leiter Portfoliomanagement die Anlageentscheidungen auf Portfolio-Ebene in der institutionellen und privaten Vermögensverwaltung. Der 49-Jährige, der seit 1994 für das Kölner Bankhaus arbeitet, beschäftigte sich bei Sal. Oppenheim zunächst mit dem Aufbau des quantitativen Fondsmanagements im Asset Management.

Verkleinerung des Vorstands

Insbesondere war er für den Ausbau des quantitativen Aktienmanagements einschließlich Research und Handel sowie die Konzeption von Long/Short-Portfolios und Total-Return-Produkten verantwortlich. Seit 2013 leitet er das gesamte Portfoliomanagement und verantwortet die Investmentprozesse Aktien, Renten, Währungen sowie die Fondsselektion und Strategische Asset Allokation.

Wolfgang Leoni, Vorstandsvorsitzender und bisheriger Investmentchef, wird sich zukünftig auf sein Amt als Vorstandsvorsitzender des Bankhauses fokussieren, das er seit drei Jahren bekleidet. Gemeinsam mit Henning Heuerding als Finanz- und Risikochef bildet er den Vorstand des Bankhauses Sal. Oppenheim.

Nicolas von Loeper, der bislang das Ressort Privatkunden und damit das Private Banking im Vorstand verantwortete, hat das Gremium verlassen. Seine Aufgaben übernimmt Marco Hauschildt.

Mehr zum Thema
Gold-Serie, Teil 3: Sal. Oppenheim„Wir halten uns bei Goldinvestments weiterhin zurück"RohstoffeSal. Oppenheim: Ölpreis-Verfall stützt die Wirtschaft