Lesedauer: 1 Minute

Aus Fortis wird Ageas

Michael Dreibrodt, Ageas
Michael Dreibrodt, Ageas
Mit der Umbenennung vollendet der Lebensversicherer in Deutschland den Wandel der gesamten Ageas-Gruppe von einem Banken- und Versicherungskonzern hin zu einem reinen Versicherungsunternehmen, das als Gruppe international tätig ist.

Standort bleibt Göttingen. Mit der Umbenennung sind ein neuer Marktauftritt und ein neues Geschäftsmodell verbunden. Kernaussage ist „Mehr Geld“

„Unser neuer Slogan beschreibt auf prägnante Art die Vorteile unserer Produkte. Dies ist unser Versprechen an die Kunden“, erklärt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der Ageas Deutschland Lebensversicherung AG.

Ageas will zudem das Angebot von Netto-Produkten weiter forcieren. Nach eigenen Angaben biete man bereits die breiteste Palette an Netto-Tarifen aller deutschen Lebensversicherer. Geschäftszahlen für 2010 will der Versicherer in Kürze veröffentlichen.
Mehr zum Thema