Lesedauer: 2 Minuten

Ausbildungsvergütungen So viel verdienen angehende Bank- und Versicherungskaufleute

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit einer Ausbildungsvergütung von 1.028 Euro zählen angehende Kaufleute für Versicherungen und Finanzen zu den Besserverdienern unter den Auszubildenden. Das zeigt eine Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Auch angehende Bankkaufleute stehen mit 1.019 Euro besser da als die meisten anderen Lehrlinge.

Besonders gut schneiden Auszubildende im Versicherungs- und Bankbereich in den neuen Bundesländern ab. Dort landen sie auf Plätzen zwei und drei des BIBB-Gehälter-Rankings. Lediglich angehende Binnenschiffer verdienen mehr (1.072 Euro).

Tipps der Redaktion
Top 10 der KündigungsgründeWarum Kunden ihre Policen kündigen
Funny Friday„Mit dieser Lebensversicherung möchte man Sie lieber tot sehen“
Inshared kommt nach DeutschlandDigitaler Kfz-Versicherer ohne Kündigungsfristen
Mehr zum Thema