Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender

Themen-Experte
Verantwortungsvoll anlegen

Themen-Experte
Verantwortungsvoll anlegen

Ausblick 2018 Leicht steigende Staatsanleihenrenditen zu erwarten

Seite 4 / 4

Die ultimative und wichtigste Lösung ist die aktive Titelauswahl. Wegen der geringen Streuung an den Kreditmärkten ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich stärker in den höheren Ratingsegmenten zu engagieren, ohne dass man auf zu viel Rendite verzichten müsste. So ist etwa der Risikoaufschlag zwischen Anleihen mit BBB-Rating und BB-Rating so gering wie selten zuvor. Anleger sollten daher genau überlegen, ob sich das Eingehen höherer Risiken auf der Suche nach mehr Rendite lohnt (Grafik 3).

Im aktuellen Umfeld bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, von den Verlierern in die Gewinner umzuschichten. In der gegenwärtig fortgeschrittenen Zyklusphase sollten Anleger jedoch bereit sein, auf ein gewisses Maß an Rendite zu verzichten. Aber das sollte es wert sein.

Grafik 3: Gute Gelegenheit, in bonitätsstärkere Titel umzuschichten

Quelle: Bloomberg, ICE BofA Merrill Lynch Anleiheindizes – unter Verwendung optionsbereinigter Spreads, November 2017.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ausblick 2018: Video mit den Fidelity-Experten Dominic Rossi (CIO für Aktien), Charles McKenzie (CIO für Anleihen) und James Bateman (CIO für Multi Asset). Jetzt ansehen.
  • Weitere Ausblicke von Fidelity. Mehr erfahren.

Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage der wesentlichen Anlegerinformationen, des letzten Geschäftsberichtes und – sofern nachfolgend veröffentlicht – des jüngsten Halbjahresberichtes getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufes und können kostenlos bei der FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt/Main oder über www.fidelity.de angefordert werden. Die FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen, erteilt keine Anlageempfehlung/Anlageberatung und nimmt keine Kundenklassifizierung vor. Diese Informationen dürfen ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden. Die Nennung von Einzeltiteln dient ausschließlich der Illustration und ist nicht als Kauf- oder Verkaufsempfehlung zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass diese Ansichten nicht länger aktuell sein können und Fidelity daraufhin bereits reagiert haben kann. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Fremdwährungsanlagen sind Wechselkursschwankungen unterworfen. Der Kurs von umlaufenden Anleihen hängt u. a. von Änderungen des allgemeinen Zinsniveaus und den Renditen neuer Anleiheemissionen ab. Steigt das aktuelle Zinsniveau, fallen i. d. R. die Kurse umlaufender Anleihen und umgekehrt. Dabei reagieren Anleihen mit einer längeren Restlaufzeit sensibler als Anleihen mit kürzerer Restlaufzeit. Anleihen unterliegen zudem auch dem Adressausfallrisiko. Dieses ist umso höher, je größer die Wahrscheinlichkeit ist, dass der Schuldner seinen schuldrechtlichen Verpflichtungen nicht nachkommt. Das Adressausfallrisiko kann sowohl zwischen verschiedenen emittierenden Staaten als auch Unternehmen variieren. Aufgrund von geringer Liquidität in vielen kleineren Märkten können Fonds, die in Schwellenländern anlegen, größerer Volatilität ausgesetzt und daher Verkaufsrechte in extremen Situationen begrenzt sein.Fidelity, Fidelity International, das Fidelity International Logo und das „F-Symbol“ sind Markenzeichen von FIL Limited. Herausgeber: FIL Investment Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus. Stand, soweit nicht anders angegeben: 02.01.2018.

MK9642

nach oben