Suche
Aktualisiert am 05.10.2016 - 10:21 UhrLesedauer: 3 Minuten

Auszüge aus der Göker-Biographie Teil 1 Mehmet Göker: „Das war das Todesurteil“

Mehmet Göker, Bild: Ulf Schaumlöffel
Mehmet Göker, Bild: Ulf Schaumlöffel

Die Biographie des früheren Vorstandschefs der MEG erschien am 7. September 2015 im FinanzBuch Verlag. Das von Göker mit einem Journalisten gemeinsam erstellte Buch beleuchtet Leben, Denken und Wirken des einstigen Vertriebsstars und gibt Einblick in die Welt des Stukturvertriebs. In einer mehrteiligen Serie veröffentlicht DAS INVESTMENT Online Auszüge aus „Die Wahnsinnskarriere des Mehmet A. Göker. Vom Migrantenkind zum Millionär - Aufstieg, Fall und Comeback des Powerverkäufers.“ Frühmorgens gegen fünf klopft es an meiner Tür. Knockknockknock ...
›Was ist los?‹, denke ich. Vor der Tür stehen Marth und Kammerer und sagen, der MEG-Sicherheitsbeauftragte Marinko habe sie angerufen: Razzia in der Hauptverwaltung in Kassel. 100 Mann. Ich darauf: ›Bleibt mal locker, ihr wisst doch, Marinko übertreibt gerne. Da sind wahrscheinlich 20 Leute vom Finanzamt, die sich die Bücher ansehen wollen. Bleibt cool!

Ich rufe in der Hauptverwaltung an, um mit meinem Vertriebsvorstand Björn Kotzan zu sprechen.
Ich: Björn, der Marth steht vor meiner Tür und erzählt was von 100
Mann, die eine Razzia machen?
Björn: „Nein, stimmt nicht, es sind 200, und sie suchen nach Schwarzgeld. Steuerhinterziehung.
Ich: Ach, du Scheiße! Seid offen, wir haben nichts zu verbergen, bleibt bei der Wahrheit.

Mehr zum Thema