Avana Invest kooperiert mit Honorarberatern

//
Wie die beiden Kooperationspartner mitteilten, wird die VDH-Anteilsklasse ausschließlich durch die Verbundsmitglieder vertrieben werden können. Dabei sollen sowohl der Ausgabeaufschlag als auch die Vertriebsprovision entfallen.

Die Avana-Portfoliomanager versuchen, aktives Management mit passiven Investments zu verbinden. Dazu zerlegen sie einen Index in diejenigen Subindizes, die am stärksten den Wert treiben und bilden diese mit passiven Produkten wie ETFs und ETCs ab. Bei den Letzteren handelt es sich um Exchange Traded Commodities – Indexfonds, die die Wertentwicklung von Rohstoffen nachzeichnen.

Derzeit ist Avana Invest im europäischen Renten- und Aktien-ETF-Geschäft tätig. Weitere Produkte mit den Anlageschwerpunkten Rohstoffe und Schwellenmärkte werden gerade aufgelegt. Sie gehen voraussichtlich Ende April an den Start.

Mehr zum Thema
Verbund Deutscher Honorarberater expandiert nach Österreich Avana Invest feiert Premiere mit ETF-Dachfonds