Aviva Index Opportunities Fonds in Deutschland zugelassen

//
Der UCITs III richtlinienkonforme Absolute Return Fonds spezialisiert sich auf Preisungleichgewichte, die bei der Umschichtung von Aktienindizes entstehen. Hierbei nutzt das Fondsmanagement eine Kombination aus Aktien- und Indexanalyse sowie spezielle Portfoliostrukturierungstechniken.

Die Fondsmanager Iyad Farah und Ned Kelly werden von einem Team aus sieben Fondsmanagern und Analysten unterstützt, die bis zu 25 Indizes in Europa, Nordamerika, dem Asien-Pazifik-Raum und in den Schwellenländern beobachten.

Die verschiedenen Indizes werden in unterschiedlichen Abständen umgeschichtet, je nach Index ein- bis zwölfmal pro Jahr. Entsprechend müssen passiv verwaltete Fonds ihre Portfolios zeitgleich anpassen. Ziel des Aviva Investors Index Opportunities Fonds ist es dabei, die so entstehenden Preisverzerrungen zu nutzen. Das geschieht durch Eingehen sogenannter Long-Positionen in Aktien, die in den Index aufgenommen werden sollen, sowie Short-Positionen bei Titeln, die aus dem Index fallen.

Der am 23.04.2010 aufgelegte Fonds soll absolute Erträge in Höhe des Ein-Monats-Euribor plus 5 Prozent pro Jahr bei einer Volatilität von unter 7,5 Prozent (durchschnittlich 5 Prozent) erzielen.

Mehr zum Thema