AWD-Gründer Carsten Maschmeyer

AWD-Gründer Carsten Maschmeyer

AWD: Maschmeyer geht

//

Wie die „Financial Times Deutschland“ (FTD) berichtet, steigt Maschmeyer Anfang Mai in den Verwaltungsrat des Schweizer Lebensversicherers Swiss Life ein. Dort soll er das Unternehmen strategisch weiter entwickeln und internationaler aufstellen. Swiss Life gehören 96,7 Prozent der AWD Holding. Der Rest befindet sich im Streubesitz. Maschmeyer, der das Unternehmen 1988 gegründet hatte, hält inzwischen keine Anteile mehr. Den Vorsitz im AWD-Vorstand hat er zusammen mit Manfred Behrens. Dieser wird die Konzernführung künftig allein übernehmen.  AWD zählt mit einem Börsenwert von 1,2 Milliarden Euro zu den größten Unternehmen, die noch von ihrem Gründer geführt werden. Seine Anteile an dem Finanzdienstleister jedoch hat Maschmeyer in den vergangenen Jahren schrittweise bereits an Swiss Life verkauft. Gleichzeitig erwarb der Selfmade-Millionär mit dem Erlös Aktien des Schweizer Lebensversicherers. Kürzlich hatte der Unternehmer angekündigt, weitere Anteile von Swiss Life kaufen zu wollen. Genügend Geld dazu hat er: Experten schätzen das Vermögen des AWD-Gründers auf rund 500 Millionen Euro.

Mehr zum Thema
AWD: Die Schöne und der Vertriebschef