Axa arbeitet mit Hausärzten zusammen

Beide Unternehmen bewerten systematisch die Versorgungssituation von Patienten. Auf dieser Basis entwickeln sie Versorgungsmodelle. Diese sollen zum einen die Qualität und zum anderen die Wirtschaftlichkeit der Versorgung von gesetzlich und privat versicherten Patienten verbessern.

„Wir stellen uns gemeinsam mit der Axa Krankenversicherung der Aufgabe einer besseren Gesundheitsversorgung. Darüber hinaus werden wir weiterhin eng mit starken Partnern aus Ärzteschaft, Wissenschaft und Wirtschaft sowie weiteren Akteuren im Gesundheitswesen zusammenarbeiten, um eine optimale Vernetzung der verschiedenen Fachdisziplinen und Sektoren zu fördern", sagt Eberhard Mehl, Aufsichtsratsvorsitzender der Pro Versorgung AG und Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hausärzteverbandes e.V.

Mehr zum Thema
Stattdessen staatliches StandardvorsorgeproduktCDU-Sozialpolitiker lehnt Aktienrente der FDP ab GDV startet Live-Video-ReiheVersicherer wollen bei 7 Top-Themen der Zukunft mitreden bAV-VertriebMakler und Mehrfachagenten vor Banken