Quelle: Istock

Quelle: Istock

Axa Immoselect öffnet wieder

//
Nach Angaben der Fondsgesellschaft hat die verbesserte Liquiditätssituation das Fondsmanagement veranlasst, die Anteilsrücknahme wieder zuzulassen. Axa IM hatte Ende Oktober 2008 die Rücknahme der Anteilscheine vorübergehend ausgesetzt. Inzwischen liegt die Nettoliquidität nach Axa-Angaben wieder bei 17 Prozent. Dies wurde insbesondere durch Finanzierungen und Objektverkäufe erreicht. Insgesamt konnte die freie Liquidität seit Ende Oktober auf 627 Millionen Euro erhöht werden. „Die Fondsrendite für das Geschäftsjahr 2008/2009 liegt bei 3,8 Prozent“, erklärt Achim Gräfen, Geschäftsführer von Axa Investment Managers und Fondsmanager des Axa Immoselect. Der Fonds ist insgesamt in elf europäischen Ländern investiert.

Mehr zum Thema
Offene Immobilienfonds bei Lesern von DAS INVESTMENT.com nach wie vor beliebt Offene Immobilienfonds: Der Morgan-Stanley-Effekt Crashtest Immobilienfonds: Liquidität an erster Stelle